• bld04.jpg
  • bld19.jpg
  • bld23.jpg
  • bld05.jpg
  • bld07u.jpg



SCHIMMELPILZE
AM DACHSTUHL


Holzwurmbefall in Kirchen und Orgeln?

Hier kann Ihnen geholfen werden

MYKOTHEK

kirche                              orgel

Curvularia spp.

Curvularia spp.: Die Schimmelpilzgattung Curvularia können pflanzenpathogen sein und gehören zur Familie Pleosporaceae. Die meisten Arten leben saprophytisch auf abgestorbenem pflanzlichen Material. Curvularia kann an Getreiden Krankheiten wie Blattflecken, Blattbrand, Körner- und Wurzelfäule, Keimlingskrankheit, Körnerdeformationen etc. verursachen.

Die Gattung umfasst ca. 30 Arten zu denen Curvularia brachyspora, Curvularia clavata, Curvularia cymbopogonis, Curvularia geniculata, Curvularia inaequalis, Curvularia lunata, Curvularia aeria Curvularia allescens,Curvularia papendorfii, Curvularia senegalensis und Curvularia verruculosa gehören. Die Formgattung Curvularia wird systematisch bei den Hyphomycetes eingeordnet. Die sexuellen Stadien von Curvularia sind als Arten von Cochliobolus bekannt. Bei den Konidien von Curvularia handelt es sich um sogenannte Blastokonidien. Blastische Konidien entstehen durch Zellsprossung, d. h. die Konidienbildung beginnt mit dem Ausknospen der Mutterzelle. Curvularia ruft beim Menschen eher selten Krankheiten hervor. Symptome sind dabei chronische, unspezifische allergische Sinusitis. Selten ist das Gehirn mit betroffen. Auftreten können auch Hautinfektionen (cutane Infektionen), Entzündungen der Augenhornhaut (Keratitis), Myzetome, Befall der Nägel und Bauchfellentzündungen (Peritonitis). Der Pilz kann bei Hunden, Pferden, Kühen und Rindern Helminthosporiosis verursachen.