• bld12u.jpg
  • bld08u.jpg
  • bld16u.jpg
  • bld26.jpg
  • bld11u.jpg



SCHIMMELPILZE
AM DACHSTUHL


Holzwurmbefall in Kirchen und Orgeln?

Hier kann Ihnen geholfen werden

MYKOTHEK

kirche                              orgel

Zugriffe: 8190

 

Schimmelpilze im Neubau

 

Verschiedenfarbige Flecken an den Wänden, Betondecken, Dachstuhlhölzern noch vor Fertigstellung des Neubaus?

 

Erste Anzeichen dafür, dass sich bereits Schimmel im Neubau breitmacht. Immer mehr Neubauten sind bereits in der Bauphase von Schimmelpilzbefall betroffen. Oft bevor das Eigenheim oder Gebäude von den Nutzern überhaupt bezogen werden kann. Durch die Baumaßnahmen und den Baufortschritt gelangt immer mehr Feuchtigkeit in das zu errichtende Gebäude. Durch schlechtes Wetter mit viel Niederschlag und oft ungenügende Baustellenabdeckungen gelangt noch mehr Feuchte in die Baumaterialien.

 

neubau1Übliche Neubaufeuchte ist normalerweise unproblematisch. Kann die Neubaufeuchte jedoch nicht genügend austrocknen und verbleibt im Gebäude, haben Schimmel und Bakterien ideale Wachstumsvoraussetzungen. Es gibt hundertausende verschiedene Schimmelpilz- und Bakterienarten. In geringer Konzentration sind Schimmelpilze fast überall in der Luft vorhanden und normalerweise ungefährlich. Erhöht sich allerdings deren Sporenkonzentration wenn Schimmelpilzbefall in Innenräumen auftritt, kann das für die Bewohner bzw. Nutzer sogar gesundheitliche Folgen haben. Zum einen kann Schimmelpilzbefall zu Reizungen der Haut und der Atemwege führen und ist damit besonders für Allergiker gefährlich. Zum anderen ist die Feuchte im Haus nicht nur Nährboden für Schimmel und Bakterien sondern beeinträchtigt auch die Behaglichkeit und Wohnqualität.

 

Schimmelpilze im Rohbau irritieren den Bauherrn bereits noch vor dem Bezug. Schimmelpilze an Baumaterialien und Bauelementen stellen einen Mangel dar. Noch vor Abnahme des Gesamtgewerkes kommt es oft schon zum Streit zwischen Bauhherren und Bauträgern/Gerneralübernehmern oder Bauunternehmern bzw. Handwerksbetrieben. Nicht selten schieben sich die einzelnen Handwerker die Schuld für Feuchte- und Schimmelschäden zu. Kommt es zum Rechtsstreit wird es richtig teuer und dann kommen Sachverständige für Bauschäden zum Einsatz.

Unsere Sachverständigen zur Vermeidung von Schimmelpilzbefall unterstützen kompetent Bauherren, Handwerker, Architekten und Bauträger bereits während der Bauphase, so dass Schimmelpilze erst gar nicht wachsen und sich ausbreiten können und helfen Bauschäden bereits im Entstehen zu vermeiden. Und auch zur besseren Bauaustrocknung haben wir Lösungen parat.