• bld19.jpg
  • bld16u.jpg
  • bld09u.jpg
  • bld07u.jpg
  • bld04.jpg



SCHIMMELPILZE
AM DACHSTUHL


Holzwurmbefall in Kirchen und Orgeln?

Hier kann Ihnen geholfen werden

MYKOTHEK

kirche                              orgel

Zugriffe: 10490

Kellerbelüftung

 

In Kellerräumen existiert oft eine hohe Luftfeuchtigkeit. Um die anfallende Feuchtigkeit abzutransportieren, sollten täglich mehrfache Luftwechsel stattfinden.

Ohne Lüften wird der Keller muffig und feucht. Im Sommer schadet unkontrolliertes Kellerlüften mehr als es nützt. Keller sollte man daher nur nachts oder in den frühen Morgenstunden und bei trockener Außenluft lüften. Dann sind die Temperaturen draußen noch niedrig und die Luft kühl und relativ trocken. Mit unkontrolliertem Lüften wird bei höheren Außentemperaturen die Kondensatbildung begünstigt.

 

Doch wer macht das richtige Lüften des Kellers regelmäßig?

 

keller1Für die Schimmelpilzsporen entsteht ein idealer Nährboden und sie beginnen zu wachsen. Zur Bestimmung des richtigen Zeitpunktes der Belüftung sind Feuchte- und Temperaturmessungen im Innenbereich sowie im Außenbereich erforderlich.

 

Meist sind im Sommer die Kellerfenster immer offen und im Winter sind wegen der Auskühlung der Kellerdecke die Fenster stets geschlossen und die feuchte Luft kann nicht entweichen

 

Unser Kellerbelüftungssystem arbeitet sensor-gesteuert automatisch, ohne dass jemand nachts bei der richtigen Abkühlungstemperatur aufstehen muss, um zu lüften.

Bei unserem Kellerbelüftungssystem messen Sensoren das Innenklima, die Wandoberflächentemperatur und das Außenklima. Eine Steuerung wertet die Daten aus und aktiviert die entsprechend angeschlossenen Komponenten, z.B. Ventilator oder Zu-Abluftgerät mit Wärmetauscher, Zu- und Abluftventile oder Fensterstellantriebe.